top of page

Dir reichts?

Du hast die Nase voll?

Du willst endlich dein Traumleben verwirklichen und deinen Traum leben?

Deine Vision in die Welt bringen?

Du kannst deinen Traum fühlen, dich in ihn hineinversetzen - dein Herz schlägt schneller, ein unglaublich starkes Glücksgefühl erfüllt jede Zelle deines Körpers - so geht es den meisten, wenn sie an ihre Träume denken.

Was hindert uns jedoch daran, unsere Träume zu verwirklichen, wenn es sich doch so gut anfühlt?

Wir kennen sie alle, diese negative Gedanken und Glaubenssätze, die sich unseren Träumen immer wieder und sehr beharrlich in den Weg stellen.

Doch woher kommen diese Gedanken und Glaubenssätze?

Zuerst mal müssen wir uns bewusst machen, dass diese nicht unsere sind. Sie stammen meist aus unserer Kindheit und sind erlernte oder anerzogenen Überzeugungen. Diese wirken sich jedoch auf unser ganzes folgendes Leben aus. Negative Glaubenssätze haben eine große Macht über unser Handeln und hindern uns, erfolgreich und glücklich zu sein.

Wenn jemandem ständig gesagt wird "du kannst das nicht", wird dieser dies eines Tages glauben und als negativen Glaubenssatz in sein Denken übernehmen und dieser wird zu seiner tiefsten Überzeugung werden.

Aber die Vergangenheit ist vergangen, vorbei - unsere Träume und Visionen lassen sich nur im Hier und Jetzt verwirklichen - nicht in der Vergangenheit und nicht in der Zukunft - sondern hier und jetzt, im gegenwärtigen Augenblick.

Es hört sich so leicht an "Lass die Vergangenheit los und erschaffe dir dein Traumleben" - warum aber ist es für viele so schwer die Vergangenheit loszulassen?

Die Vergangenheit ist ein Teil unserer Identität. Frühere Erfahrungen, Beziehungen und Glaubenssätze machen uns zu dem, der wir sind. Um die Vergangenheit loszulassen, müssen wir einen Teil unserer Identität aufgeben. Das fällt vielen schwer. Aus Angst vor dem Unbekannten, halten wir an den bekannten Erfahrungen aus der Vergangenheit fest.

Aber um Raum für neue Erfahrungen und schöne Momente zu schaffen, müssen wir die Vergangenheit hinter uns lassen.

Bist du bereit dazu? Bist du bereit die Ketten zu sprengen?

Wenn du dich dazu entschieden hast, die Ketten, die dich an deine Vergangenheit fesseln, zu sprengen, hast du den ersten und wichtigsten Schritt getan - dich dazu entschieden!

Jetzt ist es an der Zeit, dir die Dinge anzuschauen, die du aus der Vergangenheit mit dir herumschleppst.

Meine persönliche Meinung ist, dass man nicht jeden einzelnen Glaubenssatz bis ins kleinste Detail zerlegen und ihn immer wieder durchleben muss. Denn wenn wir uns ständig mit den schmerzlichen Erfahrungen, negativen Gedanken und Glaubenssätzen der Vergangenheit beschäftigen, ist die schmerzliche Situation stets präsent. Durch unsere ständige Aufmerksamkeit auf diese Erfahrungen ziehen wir solche Erfahrungen auch immer wieder in unser Leben.

Dennoch sollten wir uns bewusst machen, welche Gedanken, Erfahrungen und Glaubenssätze uns der Verwirklichung unserer Träume im Weg stehen. Wenn wir uns dessen bewusst sind, lassen sich diese transformieren - in positive, welche mit unserer Seele im Einklang schwingen.

Trau dich, hab den Mut und hinter die verschlossenen Türen, schau welche Blockaden sich dahinter verbergen.

Ruf dir nochmal in Erinnerung, dass diese Blockaden aufgrund von Erfahrungen und Überzeugungen aus deiner Vergangenheit stammen und nicht die deinen sind.

Mache sie dir bewusst, ohne sie immer wieder in Dauerschleife zu durchleben. Und transformiere sie in positive Überzeugungen.

Wenn du dabei gerne Unterstützung hättest, dann kontaktiere mich gerne.

Alles Liebe

Andrea

bottom of page